Ausschreibung: Ersatzflächenpool 1: „Westlich des Grauwallkanals“

Folgende landwirtschaftliche Flächen, mit einer Gesamtgröße von 11,4856 ha (davon 9,4415 ha Pachtfläche), sind ab dem 01.01.2022 für eine erneute Verpachtung vorgesehen:
Dorum Flur 37, Flurstück 8/1 - Grünland – 0,8545 ha
Dorum Flur 37, Flurstück 8/2 - Grünland – 1,1175 ha
Dorum Flur 37, Flurstück 9 - Grünland – 0,5524 ha
Dorum Flur 37, Flurstück 10 - Grünland – 0,7480 ha
Dorum Flur 37, Flurstück 11 - Grünland – 1,1532 ha
Abzüglich Wasserflächen/ Wege/ Gräben 0,4560 ha
Abzüglich Sukzessionsfläche 1,5880 ha

Verbleibende Pachtfläche: 9,4415 ha.


Die Flächen befinden sich an der östlichen Grenze der Gemarkung Dorum, angrenzend an Holßel. Den Lageplan können Sie hier herunterladen.

Eigentümer dieser Flächen ist die Gemeinde Wurster Nordseeküste.
Der Verpächter verpachtet die Flächen nach den Vorgaben des Pflege- und Entwicklungsplanes 10/1999. Diese sind unbedingt einzuhalten! Bitte beachten Sie, dass es dadurch zu Einschränkungen in der landwirtschaftlichen Nutzung kommt. Die genauen Regelungen können Sie dem Pflege- und Entwicklungsplan entnehmen.  Diesen können Sie hier herunterladen.

Eine Haftung der Gemeinde Wurster Nordseeküste auf die Angaben ist ausgeschlossen.

Für die Landwirte besteht die Möglichkeit, sich an dem Bieterverfahren zu beteiligen. Die Gemeinde Wurster Nordseeküste fordert mit ihrer Ausschreibung die Interessenten unverbindlich zur Abgabe eines bezifferten schriftlichen, zusatz- und bedingungsfreien Pachtangebotes für die Laufzeiten von 5 Jahren auf.
Es handelt sich dabei um kein förmliches Bieterverfahren. Insbesondere behält sich die Gemeinde Wurster Nordseeküste die Entscheidung vor:
- wann eine Fläche an welchen Bieter zu welchen Konditionen verpachtet wird,
- ggf. auch nicht frist- und formgerechte Angebote zu berücksichtigen,
- jederzeit Nachverhandlung mit den Bietern zu führen,
- Nachgebotsrunden unter den Bietern zu führen und
- bis zum Abschluss des Pachtvertrages die Ausschreibung zurückzunehmen oder die Fläche an einen anderen Bieter zu verpachten.

Aus dem Verfahren insbesondere aus der Nichtberücksichtigung von Angeboten, können keine Ansprüche der Bieter abgeleitet werden.
Die Besichtigung der Flächen kann von öffentlichen Straßen oder Wegen erfolgen.
Es wird darauf hingewiesen, dass ein ungenehmigtes Betreten der Ausschreibungsobjekte nicht gestattet ist.

Alle mit der Angebotsabgabe und dem Vertragsschluss verbundenen Kosten trägt – sofern nichts anderes im Pachtvertrag vereinbart wird – der Pächter.
Aufwendungen der Bieter werden nicht erstattet.

Die Gemeinde Wurster Nordseeküste wird über die Bieter sowie deren Gebote ohne deren ausdrückliche Zustimmung grundsätzlich keine Auskünfte erteilen.
Mit der Abgabe eines Pachtpreisangebotes bestätigt der Bieter die Kenntnis dieser allgemeinen Information.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Höpke (Tel. 04742 87205, Email
j.hoepke@gwnk.de ) zur Verfügung.
Interessentinnen und Interessenten richten ihr schriftliches Angebot in einem verschlossenen Umschlag unter Angabe ihrer Kontaktdaten mit dem Hinweis „Pachtangebot FP1“ an die Gemeinde Wurster Nordseeküste, FB 2 Liegenschaften, Westerbütttel 8, 27639 Wurster Nordseeküste.

Die Frist für die Einreichung der Pachtpreisangebote endet am 21.05.2021, 12.00 Uhr.